Mantrailing

Mantrailing

rhs-erft_4253Mantrailer ( engl. man „Mensch“ und trail „verfolgen“) sind Personenspürhunde. Sie nehmen den Geruch einer vermissten Person beispielsweise von einem getragenen Kleidungsstück auf und folgen dann an der Leine ihres Hundeführers der Geruchsspur des Vermissten. Die Hunde werden in der Regel im Geschirr und an einer sechs bis zehn Meter langen Leine geführt. Die Ausbildung eines Mantrailer-Teams ist sehr anspruchsvoll und dauert mindestens zwei bis drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Hunde, menschlichen Geruchsspuren auch noch nach Stunden zu folgen, über Kilometer hinweg, auf Hauptstraßen und durch Menschenmengen. Im Training erwartet die Hunde am Ende der Spur ein Jackpot mit besonders leckerem Futter oder das Lieblingsspielzeug. Das macht die Arbeit für die Hunde zu einem großen Vergnügen und motiviert sie auch für schwierige Aufgaben.

Birgit geht für die Hunde auch durch die Wand

Damit das Training für Hund und Mensch spannend bleibt, gehen wir oft neue Wege. Auf dem Bild legt Birgit einen Trail durch ein Mauerloch. Eine tolle Herausforderung für Trailleger und Suchteam!