Rettungshunde als Publikumsmagnet beim Krankenhausfest

Rettungshundevorführung beim Tag der offenen Tür im Marien-Hospital Erftstadt Foto: Stefan Linden

Rettungshundevorführung beim Tag der offenen Tür im Marien-Hospital Erftstadt
Foto: Stefan Linden

Am Sonntag, 15. Juni 2014, war die ASB Rettungshundestaffel Erft-Düren zu Gast beim Tag der offenen Tür des Marien-Hospital Erftstadt. Mit einem Team von elf Hunden plus Hundeführerinnen und zahlreichen Helfern wurden zwei gut besuchte Vorführungen auf die Beine gestellt. Ausbildungsleiter Michael Gansert führte durch das Programm und erklärte die gezeigten Elemente der Rettungshundearbeit aus den Bereichen Unterordnung, Gerätetraining und Sucharbeit.

In der Unterordnung zeigten die Hunde vor allem, dass sie sich auch unter großer Ablenkung auf ihre Hundeführerinnen konzentrieren können. Im Gerätetraining bewiesen die Hunde Vertrauen und Geschicklichkeit, wenn sie durch Tunnel flitzen, vorsichtig über Leitern kletterten oder hoch oben auf dem Gerüst unterwegs waren. Besonderen Beifall erhielten die Hunde, als sie anschließend den hinter einem Baum versteckten Helfer suchten, fanden und laut bellend anzeigten.

Lachende Kinder und wedelnde Hunde bewiesen, dass alle sichtlich Spaß an den Vorführungen hatten. Im Anschluss durften die Kinder dann noch auf Tuchfühlung gehen: Streichelstunde mit den Rettungshunden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.